Top Manager ergänzt erfolgreiches Gründerteam

Jobs hat die Kölner Jobmensa reichlich zu bieten – jetzt hat sich die Kölner Studentenjobvermittlung im Internet (www.jobmensa.de) auch intern personell verstärkt. Neben den Gründern Benjamin Roos und Andreas Wels ergänzt mit Eckhard Köhn ein erfahrener Manager das Team, das bereits seit 2008 erfolgreich das Unternehmen leitet. Mehr als 200.000 Studenten haben sich seitdem auf der Online-Plattform registriert, bundesweit vermittelt Jobmensa dabei an Unternehmen aus allen Bereichen. Der studierte Diplom-Ingenieur sammelte bereits bei der Holtzbrinck-Beteiligung Jobline.de Erfahrungen mit dem Bereich Online-Recruiting. Als alleiniger Geschäftsführer verantwortete er bis 2001 die Geschäfte des Portals bis zum Verkauf an Monster – ein Exit mit einem Volumen von 115 Millionen US-Dollar. Der 42-jährige führte zuletzt den europaweit führenden Tankkarten- und Mautsystemanbieter DKV Euroservice in Düsseldorf. Als Vorstandsvorsitzender stand er bis 2007 in den Diensten der Newtron AG, einer weiteren Holtzbrinck-Beteiligung.

Das junge Gründerteam sieht in Eckhard Köhn eine wertvolle Ergänzung des Teams: „Wir haben in den vergangenen Jahren erfolgreich gearbeitet, nun verfolgen wir noch größere Ziele. Zu dritt decken wir die unterschiedlichen Bereiche effizienter ab, um nun viel schneller wachsen zu können“, erklärt Benjamin Roos. Vor allem der Aufbau eines strategischen Vertriebs sowie der Ausbau des Key Account Managements liegen zukünftig in Eckhard Köhns Händen. „Ich freue mich, dieses engagierte und schnelle Team bei der weiteren Wachstumsstrategie zu unterstützen“, so der erfahrene Manager. Zur zukünftigen Expansion gehört auch der Ausbau der Plattform zum bundesweiten Anbieter von Zeitarbeit mit Studenten. „Der Arbeitsmarkt fordert innovative und dynamische Lösungen, um kurz- und mittelfristigen Personalbedarf zu decken. Studenten erfüllen hohe Anforderungen und schätzen das Zeitarbeitsmodell – damit können Unternehmen in kürzester Zeit Personalanforderungen decken, ohne eigenes Recruiting starten zu müssen“, beschreibt Mitgründer Andreas Wels.

Mit dem Namen Studitemps wird der Jobmensa-Betreiber der Herausforderung gerecht: „Studenten als Zeitarbeiter verfügen über Fremdsprachenkenntnisse oder anderes Fachwissen, sind motiviert und nachweislich schnell und gründlich. Unternehmen schätzen, dass mit diesen qualifizierten Kräften auch kurzfristiger Bedarf gedeckt werden kann“, so Wels weiter. Überdurchschnittliche Bezahlung, Einsatzsicherheit und ein erster Kontakt mit interessanten Unternehmen machen Zeitarbeit auch für Studenten attraktiv. Unternehmen können so bereits vor Studienabschluss ein Employer Branding gegenüber den Talenten von morgen aufbauen. Mit klassischer Zeitarbeit haben die Kölner Studentenvermittler nicht viel gemein: „So soll es auch bleiben“, bekräftigt Benjamin Roos.

Über Studitemps

Studitemps ist Deutschlands beliebtester digitaler Arbeitgeber für junge Talente. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln hat sich auf auf die Überlassung und Vermittlung von Studierenden, Absolventen und Young Professionals spezialisiert. Mit der Mischung aus persönlicher Betreuung, einer App für Studierende sowie einem gut ausgebauten Kundenportal bietet Studitemps Unternehmen und jungen Talenten größtmögliche Flexibilität, unkomplizierte Prozesse und hohe Reaktivität. Die über Jahre optimierte tiefe HR-Technologie hinter dem Unternehmen reduziert den bürokratischen Aufwand rechtssicher für alle Seiten auf ein Minimum und liefert ganzheitliche Tech-basierte Lösungen. Das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen (studitemps.de) ist bereits an 23 verschiedenen Standorten bundesweit vertreten, beschäftigt intern über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und jeden Monat mehr als  8.000 Studierende. Als Betreiber von Jobmensa (jobmensa.de) kann Studitemps auf Deutschlands größte Online-Jobbörse für Studierende als Rekrutierungskanal zurückgreifen.

Pressekontakt

Studitemps GmbH
Julia Menke
presse@studitemps.de
Im Mediapark 4a
50670 Köln
studitemps.de