Studentische Zeitarbeit weiter im Aufwärtstrend

Semesterferien: Was nach Urlaub klingt, ist für viele Studenten der wahre Ernst des Lebens. Mit Ferienjobs muss das finanzielle Polster aufgefüllt werden, allen voran sind die Master- und Bachelorstudenten darauf angewiesen. Die Online-Vermittlung von Studenten erfreut sich großer Beliebtheit, so die Betreiber der Webplattform www.jobmensa.de. „Für Studenten zählt heute vor allem die nahtlose Integration von Jobs in einen Lebensstil, der von Apps und Online-Netzwerken geprägt ist“, erklärt Andreas Wels, Geschäftsführer der STUDITEMPS GmbH (www.studitemps.de). Das Kölner Unternehmen betreibt die Online-Mensa für Jobs und bietet zwei Modelle, um Studenten zu Werkstudenten zu machen. Zum einen suchen Unternehmen nach eigenen Kräften für kurz- oder langfristige Aufgaben, jedoch auch STUDITEMPS selber ist Arbeitgeber für Studenten in Zeitarbeit.

Mit diesem Zeitarbeitsmodell erfüllt das Kölner Job-Team Ansprüche von Firmen mit Bedarf an Arbeitskräften ebenso wie die Wünsche der Studierenden. „Firmen wünschen sich flexibel einsetzbare Kräfte, während für Studenten die Regelmäßigkeit und Höhe des Einkommens entscheidend ist – wechselnde Unternehmen gelten eher als Vorteil und geben einen Einblick in die Arbeitswelt bereits vor dem Studienende “, so STUDITEMPS-Chef Wels.
Seit der Einführung der starr organisierten Bachelor- und Masterstudiengänge in Deutschland ist die Zeitplanung während der Vorlesungszeit eingeschränkt – wenig Luft zum Jobben ist die Folge. Faire Arbeits- und Lohnbedingungen sind dabei Voraussetzung – der studentische Zeitarbeitsmarkt regelt sich in allen Belangen durch Angebot und Nachfrage. Dabei sind die Löhne überdurchschnittlich gut – auch, weil Unternehmen die Arbeitskräfte schätzen: „Studenten bringen besondere Skills mit – Sprachkenntnisse, Fachwissen und eine hohe Motivation. Das honorieren Firmen überaus“, so Andreas Wels. Der von der Bundesregierung beschlossene Mindestlohn für Zeitarbeit wird dabei deutlich überschritten, lassen die Betreiber der Studenten-Zeitarbeitsagentur wissen.

Über Studitemps

Studitemps hat sich als Personaldienstleister auf die Überlassung von Studenten sowie die Vermittlung von Absolventen und Young Professionals spezialisiert. Das im Jahr 2008 von den WHU-Absolventen Benjamin Roos und Andreas Wels gegründete Unternehmen (studitemps.de) ist an 21 Standorten bundesweit vertreten, beschäftigt intern 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und jeden Monat etwa 6.500 Studierende. Als Betreiber von Jobmensa (jobmensa.de) kann Studitemps auf Deutschlands größte Online-Jobbörse für Studierende als Rekrutierungskanal zurückgreifen, zudem bietet Studitemps mit dem Portal Jobeinstieg (jobeinstieg.de) ein stetig erweitertes Angebot für Absolventen, die eine Vermittlung in Festanstellung suchen. Studitemps übernimmt das komplette Spektrum einer Personaldienstleistung von der Rekrutierung über die Auswahl, den Vertragsabschluss, die Zeiterfassung bis hin zur Lohnabrechnung. Die gesamte Prozesskette wird hierbei Schritt für Schritt digitalisiert, um einfache, schnelle und verlässliche Lösungen für Unternehmen und Arbeitnehmer zu bieten und es diesen zu ermögichen, den Fokus auf das Wesentliche zu legen: die Arbeit selbst. Studenten, Absolventen und Unternehmen haben die Wahl, persönlich vor Ort beraten zu werden oder sämtliche Prozesse digital abzuwickeln.

Pressekontakt

Studitemps GmbH
Julia Menke
presse@studitemps.de
Im Mediapark 4a
50670 Köln
studitemps.de