Em 2012: Studenten gegen Unternehmen

Im Rahmen eines dualen Förderprogramms unterstützt die STUDITEMPS GmbH zukünftig die Nachwuchsarbeit des Deutschen Handballbundes (DHB). Der auf Studentenjobs spezialisierte Personaldienstleister mit Sitz in Köln widmet sich dabei der vorberuflichen Qualifizierung eines 18 Top-Talente umfassenden Elitekaders der Jahrgänge 1992 bis 1996.

Ziel der Maßnahme ist die optimierte Vereinbarkeit von Profisport und beruflicher Karriere. „Wir gehen diesen Weg in der festen Überzeugung, dass eine konkrete berufliche Perspektive unseren Nachwuchs nicht nur charakterlich, sondern auch sportlich weiterbringen wird“, sieht DHB-Manager Heiner Brand im Einsatz edukativer Maßnahmen eine zeitgemäße Erweiterung der Nachwuchsarbeit im deutschen Handball. Geleitet wird das Förderprogramm durch den langjährigen DHB-Juniorentrainer Wolfgang Sommerfeld. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den DHB in den kommenden Jahren auf Basis unserer Kernkompetenz unterstützen zu dürfen“, begründet STUDITEMPS-Geschäftsführer Benjamin Roos das Engagement. Inhaltlich geht es dabei neben beratenden und weiterbildenden Maßnahmen um die Ermöglichung erster Berufserfahrungen durch Praktika und Jobs – individuell zugeschnitten und integriert in den Trainingsalltag. Der DHB hatte das Förderprogramm am vergangenen Mittwoch im Vorfeld des EM-Qualifikationsspiels der A-Nationalmannschaft gegen Montenegro in der Mannheimer SAP-Arena der Öffentlichkeit präsentiert. Weiterer Kooperationspartner für den Bereich der feinmotorischen Entwicklung ist die Cinderella GmbH (Life-Kinetik).

Über Studitemps

Studitemps ist Deutschlands beliebtester digitaler Arbeitgeber für junge Talente. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln hat sich auf auf die Überlassung und Vermittlung von Studierenden, Absolventen und Young Professionals spezialisiert. Mit der Mischung aus persönlicher Betreuung, einer App für Studierende sowie einem gut ausgebauten Kundenportal bietet Studitemps Unternehmen und jungen Talenten größtmögliche Flexibilität, unkomplizierte Prozesse und hohe Reaktivität. Die über Jahre optimierte tiefe HR-Technologie hinter dem Unternehmen reduziert den bürokratischen Aufwand rechtssicher für alle Seiten auf ein Minimum und liefert ganzheitliche Tech-basierte Lösungen. Das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen (studitemps.de) ist bereits an 23 verschiedenen Standorten bundesweit vertreten, beschäftigt intern über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und jeden Monat mehr als  8.000 Studierende. Als Betreiber von Jobmensa (jobmensa.de) kann Studitemps auf Deutschlands größte Online-Jobbörse für Studierende als Rekrutierungskanal zurückgreifen.

Pressekontakt

Studitemps GmbH
Julia Menke
presse@studitemps.de
Im Mediapark 4a
50670 Köln
studitemps.de