image

Studitemps spendet Laptops für Kölner Vorbereitungsschulklasse

  12. Januar 2017

Kinder, die erst vor kurzem nach Deutschland gekommen sind, haben es oft schwer dem Regelunterricht zu folgen. Für diese Fälle gibt es Vorbereitungsklassen. Einer solchen Klasse im Kölner Kreuzgassengymnasium hat Studitemps nun mit 30 Laptops das Lernen erleichtert.

Bereits im vergangenen Jahr führte Studitemps eine Spendenaktion für Flüchtlingen durch. In der Mensa des Hauptstandortes in Köln wurden Umzugskartons aufgestellt. Getreu dem Motto #studitempshilft haben unsere Mitarbeiter ihre Schränke ausgemistet, sich von Bettwäsche getrennt, oder Shopping Touren organisiert – mit 20 Zahnbürsten im Gepäck. Am Ende kamen 20 Umzugskartons zusammen, die mit Dienstwagen in den Mittagspausen zum DRK gefahren wurden. Nun wollten wir eine Vorbereitungsklasse unterstützen.

Was ist eine Vorbereitungsklasse?

In Vorbereitungsklassen (VK) werden Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die kürzlich nach Deutschland gezogen sind und dem Regelunterricht noch nicht folgen können. Sie sind der deutschen Sprache noch nicht mächtig und erhalten in einer Sprachfördergruppe zehn bis zwölf Stunden Deutschunterricht pro Woche. Nebenbei besuchen sie auch schon die Regelklasse, um Kontakt zu den übrigen Schülerinnen und Schülern der Schule aufnehmen zu können. Vorbereitungsklassen sind keine „Flüchtlingsklassen“, obwohl durch die starke Zunahme von Flüchtlingen aus Kriegsgebieten – vor allem seit 2015 – viele schulpflichtige Kinder nach Deutschland gekommen sind, die nun die Vorbereitungsklassen besuchen. „Das Ziel der Vorbereitungsklasse ist die möglichst schnelle Integration der Schüler in den Regelunterricht. Die Kinder verbleiben maximal zwei Jahre in der VK. Dann haben sie ein Deutschniveau erreicht, das ihnen den dauerhaften Besuch der Regelklasse ermöglicht“, erzählt Klassenlehrer Robert Bliedung.

Spende mit Nachhaltigkeit und Plan

Aktuell besuchen 18 Schülerinnen und Schüler die Klasse des Kreuzgassengymnasiums. Für jedes Kind steht nun ein Laptop zur Verfügung. Insgesamt etwa 30 Laptops von Studitemps wurden vorbereitet, natürlich nur funktionstüchtige Laptops, die optisch gut erhalten waren. Mitarbeiter Ahmad Jabal war für uns vor Ort und wählte als Betriebssystem Linux Edubuntu 14.04.02 LTS aus, da dieses zahlreiche nützliche vorinstallierte Lernprogramme unterschiedlicher Fächer (Mathematik und Informatik, Naturwissenschaften, Spielereien etc.) beinhaltet. Die Lernprogramme bei Edubuntu sind für die Vorschule, Grundschule, Unter-/ Mittelstufe und Oberstufe geeignet. „Um die Schüler mit der Installation sowie mit der Benutzung des Betriebssystems vertraut zu machen, habe ich das System erst auf USBs als Image gespeichert, um die Installation auf den Laptops zu vereinfachen“, so Jabal. Alles lief reibungslos ab. Mit wenigen Klicks konnten die Schüler das Betriebssystem selber auf ihren Laptops installieren und die Programme sofort benutzen.

Studitemps: Zuerst in der eigenen Region helfen

Nach dem Besuch einer VK besuchen die Schüler eine Regelklasse auf einer Haupt- oder Gesamtschule, einer Realschule oder einem Gymnasium – je nach Leistungsstand. Die Kinder haben es nicht leicht, da sie unter erschwerten Bedingungen viel aufholen müssen. Prinzipiell steht ihnen jeder Weg offen, die Laptops sind für sie nun eine weitere Stütze beim Lernen. Zustande kam die Spendenaktion durch Studitemps-Geschäftsführer Benjamin Roos, der Robert Bliedung noch aus der gemeinsamen Abiturzeit kennt: „Wir möchten bei Studitemps schauen, wie wir in unserer direkten Umgebung und Nachbarschaft helfen können, da auch unsere Dienstleistung der Vermittlung von Studenten sich immer stark auf die Region um uns bezieht.“

Voller Erfolg: viele neue Lernmöglichkeiten für Schüler

Nachdem Herr Jabal den Schülern im Unterricht die grundlegenden Funktionen der Laptops erklärt hat und die Schüler unter seiner Leitung die Betriebssysteme installierten, konnten sie schon bald die ersten Programme starten. Für die weitere Pflege der Software wie z.B. Systemaktualisierung oder Benutzerverwaltung erstellte er ein Dokument für Herrn Bliedung, indem alle dafür benötigten Schritte einfach und verständlich notiert wurden. Der Besuch am Gymnasium dauerte insgesamt nur ca. 3 Stunden gedauert, zur Freude der Kinder, die direkt loslegen konnten.

„Wir nutzen die Laptops zur Textverarbeitung, erstellen Präsentationen, nutzen sie zur Recherche und zum Abspielen von Audio- und Video-Dateien und arbeiten mit den zahlreichen Lernprogrammen, die den Kindern das spielerische Lernen in fast allen Fächern ermöglichen“, freut sich ihr Klassenlehrer und ergänzt: „Unsere Schüler waren begeistert, vor allem über die neue Abwechslung im Unterricht.“

Wir bei Studitemps freuen uns sehr über die gelungene Spendenaktion, die den Schülern der Vorbereitungsklasse Freude bereitet hat und ihnen das Lernen in Zukunft erleichtern wird. Wir möchten die Gelegenheit an dieser Stelle nutzen und anmerken, dass sich jede Schule, jede Vorbereitungsklasse über Spenden für Lehr- und Lernmittel freut. Ein guter Ansprechpartner dafür sind stets die Fördervereine der jeweiligen Schule. Wir wünschen dem Kreuzgassengymnasium und seinen Schülern viel Erfolg und weiterhin alles Gute.

Bildquelle: Studitemps GmbH


Über Studitemps

Die Studitemps GmbH ist ein innovatives Unternehmen für die Vermittlung von Studenten in Zeitarbeit. Dank der Spezialisierung auf attraktive, flexible und zugleich faire Lösungen am akademischen Stellenmarkt, bieten wir Studenten und Unternehmen die intelligenteste und flexibelste Form der Zeitarbeit.
Top